gendergerechtes Memory Berufe “Mémo de l’egalité”

0,00 

Nicht vorrätig

Beschreibung

Beschreibung des Herstellers

Wie bringe ich Kinder dazu, einen bestimmten Beruf nicht einem bestimmten Geschlecht zuzuordnen? Also dass Frauen bei der Polizei arbeiten können genauso wie im Gartenbau oder dass Präsidentin ein guter Job ist? Obendrauf ist dieses Spiel geeignet, um Sprache zu lernen, denn die Berufsbezeichnungen stehen jeweils in sechs Sprachen unter den Figuren.
Damit der PayGap kleiner wird und Mädchen wie Jungen sich ihre Vorbilder nach ihren eigenen Neigungen aussuchen können.

Dieses Spiel enthält Regeln in:

  • Französisch
  • Englisch
  • Spanisch
  • Portugiesisch
  • Deutsch
  • Niederländisch ©Topla

Diversitätsreflexivität des Produkts

Das Memory thematisiert Vielfalt hinsichtlich Geschlecht und soll Kindern beim Abbau von stereotypierenden Berufsbildern verhelfen. Unterschiedliche Berufe werden in zweifacher Ausführung abgebildet, sodass die binären Geschlechter Frau* und Mann* jeden Beruf ausführen. Demnach verkörpern Frauen* Berufe, die sonst als männlich* konnotiert werden. Auf diese Weise werden weiblich* gelesene Kinder, genauso wie männlich* gelesene gestärkt und ermutigt, ihre Berufswahl nicht entlang tradierter Vorstellungen zu konzipieren. Allgemein fördert das Memory eine vorurteilsbewusste Haltung gegenüber normativen Geschlechterrollen.

Auf den Spielkarten werden Schwarze, PoC und weiße Menschen gezeigt. Zudem kann das Spiel Mehrsprachigkeit fördern, allerdings geht es hier um privilegierte Sprachen, die im Vergleich zu anderen Sprachen mehr Aufmerksamkeit erhalten.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „gendergerechtes Memory Berufe “Mémo de l’egalit锓