König und König

0,00 

Nicht vorrätig

Beschreibung

Verlagsbeschreibung

„Es gab da eine Königin, die des Regierens müde war. Sie beschloss für sich eines Tages, dass ihr Sohn, der Kronprinz, heiraten müsse. Der Kronprinz, der gar nicht heiraten wollte, ließ sich von seiner Mutter überreden. So suchten die beiden gemeinsam eine Prinzessin aus. So recht wollte ihnen aber weder die Prinzessin Dolly aus Texas, USA, noch die grüne Prinzessin aus Grönland gefallen. Auch die elegante Prinzessin Radschandimaschputtin aus Bombay eroberte nicht das Herz des Kronprinzen. Die Königin und ihr Sohn waren ratlos, bis ihnen der Kammerdiener Prinzessin Liebegunde mit ihrem Bruder Prinz Herrlich hereinführte. Es war um den Prinzen geschehen. „Was für ein bildschöner Prinz!“, riefen die Prinzen begeistert. Eine ganz besondere Hochzeit wurde ausgerichtet, die nicht nur der Königin vor lauter Rührung Tränen in die Augen trieb. Von nun an regierten der „König und König“ und die Königin ging in Pension.“ © Gerstenberg

Diversitätsreflexivität des Produkts

Das Kinderbuch „König&König“ legt seinen Fokus auf verschiedene Differenzkategorien, genauer gesagt auf die Kategorie Ethnie, insbesondere die Hautfarbe, und die sexuelle Orientierung. Andere Differenzkategorien werden in diesem Kinderbuch außen vorgelassen, da das Aufzeigen zu vieler Differenzkategorien innerhalb eines Buches die jungen Adressat_innen überfordern könnte anstatt einen Lerneffekt zu erzeugen.

Innerhalb des Buches werden zum einen verschiedene Hautfarben dargestellt, die insbesondere bei den Prinzessinnen an ihren Herkunftsländern orientiert sind. Zum anderen, und hier liegt der Fokus des Buches „König&König“, wird die Differenzkategorie der sexuellen Orientierung in Form von Homosexualität dargestellt. Durch die Darstellung eines homosexuellen Prinzen, der auf der Suche nach einer Prinzessin bemerkt, dass er lieber einen Prinzen heiraten möchte sowie die Akzeptanz der Homosexualität des Prinzens durch seine Mutter, die Königin, und scheinbar auch aller anderen Personen in dem Buch wird einerseits sexuelle Vielfalt, zum anderen Toleranz und Akzeptanz für eben diese sexuelle Vielfalt aufgezeigt. Solange der Prinz glücklich ist, ist es die Königin auch.

Das Buch soll also Kinder hinsichtlich verschiedener sexueller Orientierungen und ihrer Akzeptanz sensibilisieren. Durch die Thematisierung einer sexuellen Orientierung wie der Homosexualität, die von der gesellschaftlich auch heutzutage noch weit verbreiteten Heteronormativität im Zusammenhang mit der binären Geschlechterordnung abweicht, wird eben jene kritisiert und versucht, Kinder losgelöst von der sozialen Norm der Heterosexualität zu erziehen und Gleichberechtigung aller zu vermitteln.

Zusätzliche Informationen

Autor*in

Linda de Haan, Stern Nijland

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „König und König“